Haussammlung 2015

Haussammlung 2015

Haussammlung 2015

Gute Ausrüstung für professionelle Hilfe!

Die Feuerwehren sind erste Ansprechpartner, wenn Menschen aufgrund von Feuer, Un-
wetter, Unfall oder anderen Notsituationen Hilfe benötigen. Die Kameraden sind immer rasch zur Stelle, um mit ihrer Fachkenntnis ehrenamtlich Unterstützung zu geben. Diese Sicherheit geben die Kameraden der FF-Erdmannsdorf in ihrem Verantwortungsbereich der Bevölkerung. Dazu braucht es aber das nötige professionelle Gerät.

Mit dem Ankauf des neuen KLF-A steht ein Kleinlöschfahrzeug zur Verfügung, welches im Ernstfall beste Unterstützung bieten wird. 

Lobend hebe ich die gute Aufbereitung der Ausführung des Fahrzeuges hervor. Die Mannschaft um Kdt. Dieter Binder und Projektleiter Michael Grimmer hat ein tolles Konzept erarbeitet, welches auch auf die Ausstattung im Pflichtbereich Gutau Rücksicht nimmt.

Herzlichen Dank an Alle!

Die Kosten des Fahrzeuges sind mit € 148.776.- festgelegt. Die öffentliche Hand fördert mit € 96.606.-, den Restbetrag muss die FF-Erdmannsdorf aufbringen.

Ich danke den Kameraden für die Durchführung einer Haussammlung und ersuche um Ihre geschätzte Unterstützung.

Haussammlung 2015 Bürgermeister

Bgm. Josef Lindner

Geschätzte Gutauerinnen und Gutauer!

Erste Gespräche mit Bürgermeister Josef Lindner und der Gemeinde Gutau, bei denen ich mich für die gute Zusammenarbeit bedanken möchte, für ein neues Einsatzfahrzeug, wurden bereits vor 4 Jahren durchgeführt. Leider ist durch Verschiebungen, ein früherer Ankauf nicht möglich gewesen.
In den letzten 29 Jahren, in denen unser altes KLF im Einsatz war, ist in der Feuerwehrtechnik ein enormer Fortschritt passiert. Diese Anforderungen konnte unser altes Einsatzfahrzeug nicht mehr erfüllen.
Das Ziel war, die vorhandenen Geräte im neuen KLF so zu platzieren, dass diese im Einsatzfall optimal genutzt werden können. Zusätzlich musste noch Platz für neue Gerätschaften geschaffen werden, die heutzutage notwendig sind und die Sicherheit der Feuerwehrkameraden erhöhen.
Mit dem UHPS (Hochdrucklöschgerät) sind wir in der Lage, innerhalb kürzester Zeit Löschschaum zu erzeugen um kleine Brände zu löschen. Wichtig ist auch der Allradantrieb, der in unwegsamen Gelände gute Dienste leisten wird. Weiteres wurde auch noch ein Flachsauger angekauft, der uns ermöglicht aus seichten Gewässern Löschwasser zu fördern.
Mit dem Ankauf des neuen Einsatzfahrzeuges und der oben genannten Geräte leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit der gesamten Gemeindebevölkerung. Dabei ist auch die Schulung der Kameraden ein sehr wichtiger Bestandteil. Ich kann mit Stolz sagen, dass die Kammeraden mit Einsatzbereitschaft und Euphorie bei der Sache sind.
Es sind für den Ankauf durch die FF Erdmannsdorf 62 000€ an Eigenleistung zu erbringen. Es wurden bereits über die letzten 10 Jahre Ansparungen dazu gemacht. Durch diverse Veranstaltungen wurde somit schon ein Polster geschaffen. Trotz allem bleibt noch einiges übrig.
Als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Erdmannsdorf möchte ich Sie bitten, uns bei dieser Investition mit einer Geldspende zu unterstützen.
In den nächsten Jahren sind auch die Sanierung des Feuerwehrhauses sowie neue Einsatzbekleidung geplant.
Vertretend für meine Kameraden, möchte ich mich bei Ihnen für die Unterstützung unserer Feuerwehr bedanken.

Haussammlung 2015

Kommandant HBI Dieter Binder

Projekt KLFA neu

Der Grundstein für unser neues Fahrzeugkonzept wurde bei unserer Klausur im März 2013 gelegt. Dabei ging es nicht nur um unser neues KLFA, sondern um ein ganzheitliches Konzept der technischen Ausrüstung in unseren Fahrzeugen.
Da sich der Anhänger einsatztaktisch als sehr unpraktisch, besonders im Winter zeigte, fiel die Entscheidung nicht schwer, das alte KLF zu renovieren und zu einem Rüstfahrzeug umzubauen.

Haussammlung 2015

Als wir vom Landesfeuerwehrkommando grünes Licht für unser neues KLFA bekamen, wurde von mir als Projektleiter ein fünfköpfiges Team zusammengestellt. In diesem Team sollten Kameraden jeder Ebene der Feuerwehr als auch Unterschiedliche Berufsgruppen vertreten sein. Aus dem Kommando waren Gerätewart Kevin Mittmannsgruber und ich, als Gruppenkommandant Thomas Klug und aus der Mannschaft Markus Frühwirt und Christian Kastler dabei. Da es sich bei dem Fahrzeug um eine Sammelbeschaffungsaktion für alle KLFs in Oberösterreich handelte, wurde uns das Trägerfahrzeug, ein Mercedes Sprinter CDI 519 mit 5,3t Fahrgestell, schon vorgegeben. Um uns einige Gedankenanstöße zu holen, besichtigten wir das neue KLFA der Feuerwehr March, das etwa Baugleich dem unseren sein würde, sowie die Jahre davor schon unzählige andere Fahrzeuge aus dem Bezirk Freistadt. Zu Anfang der Planungsarbeiten, stellte sich die Frage welche Ausrüstung im neuen KLFA vorhanden sein muss. Ganz wichtig für uns war die Entscheidung einen Seitenbelader anzuschaffen. Das bedeutet, dass Fahrzeug hat Rollläden am Heck und seitlich und ist somit ideal für eine Hochdrucklöschanlage. Diese ist für die Bekämpfung von Fahrzeug-, Wald und Kleinbrände vorgesehen und hat einen 150l Löschwassertank. Als Zusatzausrüstung haben wir uns auch für eine Schlauchlade, in der 6 B-Druckschläuche Platz finden, entschieden. Diese Details wurden in insgesamt 6 Sitzungen ausgearbeitet. 

Haussammlung 2015

Am 13. Mai 2015 wurde bei der Fa. Rosenbauer in Neidling Aufbau des Fahrzeuges und der Ausrüstung besprochen. Ab jetzt hieß es nur noch warten auf die Auslieferung am 23. Juni 2015. An diesem Tag fuhr eine Abordnung unter Kommandant HBI Dieter Binder nach Neidling um nach einer gründlichen Einschulung und Abnahme des Fahrzeuges bei der Fa. Rosenbauer unser neues KLFA abzuholen.

Ich möchte mich herzlich bei meinem Team für die Zeit und Ideen, die sie aufgebracht haben bedanken und traue mir mit Stolz zu sagen, dass wir ein gelungenes Fahrzeug für unsere Feuerwehr und somit für die gesamte Gemeinde in den Dienst gestellt haben.
Besonders möchte ich mich noch bei Markus Frühwirt und seinen Helfern (Projektteam sowie Weinberger Harald, Charlupsky Christian) für den gelungenen Umbau des alten KLF auf ein Kleinrüstfahrzeug bedanken. Der Umbau wurde in Eigenregie in ca. 80 Arbeitsstunden durchgeführt.

Haussammlung 2015 KLFA Übergabe

Technische Daten Fahrzeug: 190 PS, 3000 ccm, 6 Zylinder, 5,3t, Allrad zuschaltbar

Technische Daten Hochdrucklöschanlage (UHPS): Benzinmotor, 16 PS, 460 ccm, 2 Zylinder, 38l/min bei 100bar, Wurfweite 10m, Sprüh u. Vollstrahl stufenlos verstellbar, Schaumzumischung 0-6%, 150l Wassertank

Kosten Fahrzeug:148.776€ + 12.000€ Ausrüstung

Haussammlung 2015

Projektleiter OBI Michael Grimmer

Mannschaft

Die Freiwillige Feuerwehr Erdmannsdorf hat eine Mannschaftsstärke von 198 Mit-
gliedern. Wie auch in der Vergangenheit ist uns der Feuerwehrnachwuchs ein großes Anliegen. Seit dem letzten Jahr verstärken auch Feuerwehr Frauen und Mädchen unsere Mannschaft. 4 Jugendbetreuer kümmern sich um den Feuerwehrnachwuchs und sind neben den Jugendbewerben, auch bereits gut in der Feuerwehr integriert.
In Erdmannsdorf trainieren auch 3 Bewerbsgruppen, die wie die Jugendgruppen auf Bezriks- und Landesebene beachtliche Erfolge feiern. In unserer Feuerwehr sind die Jugendgruppen und die Bewerbsgruppen ein wichtiger Bestandteil um Kameradschaft und den Zusammenhalt in der Feuerwehr und in der Region zu stärken.

Einsatzübungen

Jeden letzten Montag im Monat findet im Feuerwehrhaus die Monatsübung statt. Zusätzlich werden noch Schwerpunktübungen für die verschiedensten Einsatzgruppen durchgeführt. So kommen wir im Jahr auf ca. 600 Übungsstunden um für Einsätze bestens gerüstet zu sein.

Haussammlung 2015

Haussammlung 2015

Haussammlung 2015

Einsätze

Wie in der Einsatzgrafik der vergangenen Jahre gut zu sehen ist, sind ein Großteil der Einsätze technisch. Die Anforderungen sind sehr vielfältig und erfordert eine gute Ausbildung.
Im Jahr 2014 wurden 370 Einsatzstunden von der Feuerwehr Erdmannsdorf geleistet.

Veranstaltungen

Wir veranstalten jedes Jahr das Höllbergfest in Erdmannsdorf. Dabei versuchen wir unterschiedliche Attraktionen zu bieten, damit für jeden etwas dabei ist. Anfang Mai stellen wir den Maibaum in Fürling auf und freuen uns immer über die tatkräftige Mithilfe und auf einen gemeinsamen gemütlichen Tag. 

Zusätzlich dazu veranstalten wir seit 8 Jahren den Mühlviertel-Cup der Bewerbsgruppen. Aus den anfänglich 16 Mannschaften sind mittlerweile bereits 42 Starter geworden. Aus ganz Oberösterreich und auch aus Niederösterreich kommen top Bewerbsgruppen um sich bei uns auf die Bewerbssaison vorzubereiten.

Insgesamt werden pro Jahr 5800 Arbeitsstunden durch die Kameraden der Feuerwehr Erdmannsdorf geleistet!

Haussammlung 2015

Pfarrer Andreas Golatz segnete das neue Kleinlöschfahrzeug der Feuerwehr Erdmannsdorf. Kommandant Dieter Binder konnte zur Feldmesse mit anschließendem Festakt mehrere Ehrengäste, darunter Landtagsabgeordnete Maria Jachs, SPÖ-Bezirksgeschäftsführer Michael Lindner, Bezirksfeuerwehrkommandant Franz Seitz und Bürgermeister Josef Lindner, in der Höllberghütte willkommen heißen. Gekommen waren auch Abordnungen von einigen Feuerwehren. Das alte Kleinlöschfahrzeug haben die Kameraden in Eigenregie zu einem Kleinrüstfahrzeug umgebaut und ausgerüstet.

© www.meinbezirk.at

Rundschau

Das Wetter hat zwar dieses Jahr nicht zur Gänze gepasst, der Ehrgeiz den Maibaum aufzustellen war dennoch hundertprozentig bei allen vorhanden. 
Das Maibaumaufstellen dieses Jahr fand wieder pünktlich trotz Regen am 1.Mai statt. Als Unterstützung traf dieses Jahr ein weiteres Mal die Mopedgruppe "Heastauber" aus St.Leonhard ein. 
Durch die Anweisungen von unserem Kommandanten Dieter Binder wussten alle rasch wo sie anpacken müssen. Das Kommando zum Aufstellen wurde dann an unseren erfahrenen Ruhmer Sepp übergeben. Nach wenigen gemeinsamen Schüben ragte der Maibaum auch schon weit in den Himmel. Bevor der Baum fertig eingerichtet wurde, legten alle noch eine kurze Trinkpause ein und dann konnten wir schon die Schrauben zur Befestigung anziehen. Wegen dem immer stärker werdenden Regen fiel dieses Jahr das Gruppenfoto aus und alle huschten gleich in die warme Stube vom "Wirt auf da Fürling" zu Stärkung. Nach einer musikalischen Einlage vom Julian Grimmer klang der Tag dann gemütlich aus. 

Fotos gibt's wie immer hier => KLICK

Maibaumaufstellen 2015

Am 23.06. war es endlich soweit und unsere Kameraden konnten das neue KLFA übernehmen. Zur Besichtigung kamen etliche Erdmannsdorfer zum Zeughaus. Es wurden nach der ausführlichen Erklärung des Fahrzeuges und der Fahrzeugtaufe noch nachträglich Verdienstmedaillen vergeben. 
Der Tag klang mit etwas Speis und Trank gemütlich aus.

Fotos dazu gibt es hier => KLICK

Übergabe KLFA 2015

Dieses Jahr fanden sich am 11.01.2015 wieder viele Mitglieder (insgesamt 80 Kameraden) der FF-Erdmannsdorf zur Jahreshauptversammlung beim Gasthaus Rampetreiter in Fürling ein. Nach der Begrüßung unserer diesjährigen Ehrengäste folgten die interessanten Berichte vom Kommandantenstellvertreter, Schriftführer, Kassier, Gerätewart, Ausbildungsleiter, Jugendtrainer sowie über die Bewerbsgruppen. Ein weiterer Bericht wurde vom Kommandanten mit zusammenfassenden Worten zu dem Jahr 2014, sowie zielführenden Zukunftsplanungen für das neue Jahr vorgestellt.

Nach Danksagungen an die Helfer und Unterstützer bei den Veranstaltungen sowie beim täglichen Feuerwehrbetrieb wurden die Angelobungen durchgeführt.
Angelobt wurden Patrick Fischer, Alexander Leopoldseder, Christian Mayböck, Bernhard Pölz, Andreas Pree, Raphael Voit und als erste Feuerwehrfrau Daniela Lehner. 
Es wurde Robert Weberberger zum Oberfeuerwehrmann, Christian Kastler zum Hauptfeuerwehrmann sowie Roland Kastler zum Oberlöschmeister befördert. 
Weiters wurde Josef Etzlstorfer zum Ehrenoberbrandinspektor ernannt. 

Zu 25 Jahren Feuerwehrdienst wurden Thomas Hennerbichler und Karl Weinberger geehrt.
Zu 40 Jahren Feuerwehrdienst wurden Johann Freudenthaler und Josef Höller geehrt.
Zu ganzen 60 Jahren wurde Anton Binder geehrt.

Die Bezirks-Verdienstmedaillen wurden Erwin Hackl und Gerhard Schartmüller verliehen.

Dieses Jahr konnten wir uns erstmals über einen zahlreichen Beitritt von Feuerwehrmädchen in der Jugend freuen. 

Zum Schluss fanden die Ansprachen unserer Ehrengäste AFKDT Johann Pötscher und Bürgermeister Josef Lindner statt.  

Fotos gibt es hier => klick

JHV15

   

LFV Einsatzkarten  

   
© FEUERWEHR ERDMANNSDORF