News

Brand Landwirtschaftliches Objekt 11.03.2020

Das Einsatzstichwort lautete "Brand Landwirtschaftliches Objekt" am 11.03.2020 bei Alarmstufe 2 Alarmierung mit Sirene und Handy um 18:32h und Einsatzort St.Leonhard bei Freistadt.
Nach wenigen Minuten rückten das KLFA und KRF mit Kommandant Michael Grimmer und 16 Mann/Frau zur Einsatzstelle in Stiftung aus.
Bei der Anfahrt rüstete sich schon der Atemschutztrupp vom KLFA aus. Kurz vor dem Eintreffen kam dann der Funkspruch vom Einsatzleiter "Brand unter Kontrolle", weitere Einsatzkräfte werden nicht mehr benötigt.
Gott sei Dank wurde das Feuer am Heuboden schon in der Entstehungsphase entdeckt. Dadurch konnte es der Besitzer mit einem Feuerlöscher schon eindämmen. Die Feuerwehr St. Leonhard führte dann nur mehr Nachlöscharbeiten durch.
Die Feuerwehr Erdmannsdorf konnte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.
 
Fotos finden Sie auf der Homepage von Foto Kerschi » http://foke.at/39IRAFL

Massive Ölspur 11.03.2020

Ölspur 11.03.2020
 
Am Mittwoch, dem 11. März wurde um 08:13h die Feuerwehr Erdmannsdorf mittels Sirene und Handy zu einer Ölspur alarmiert.
Eine Breite Ölspur zog sich vom Ortsende Erdmannsdorf einen knappen Kilometer Richtung Gutau.
Diese konnte von der Mannschaft des Kleinrüstfahrzeug und mit Hilfe der Strassenmeisterei nach ca. zwei Stunden gebunden werden.
Gefahr für die Umwelt bestand nicht, da sich die Ölspur auf festen Untergrund befand.
 

Spende Punschstand 2019

 Punschstand 2019 Übergabe

Die Bewerbsgruppe 2 veranstaltete dieses Jahr wieder einen Punschstand am 30.11.2019 rein auf freiwilliger Spendenbasis. Dieses Mal sammelten sie für den kleinen Noah, Autist 9 Jahre aus Lehen/Gutau. Es war wieder ein lustiger Abend beim Zeughaus in Erdmannsdorf und es wurden reichlich Spenden gegen Punsch und Glühmost getauscht.

Am Sonntag, 29.12.2019 besuchten sie dann die Familie und verbrachten eine sehr nette Zeit bei Kaffee und Kuchen mit Noah, seiner Schwester und der Mama. Dann war es endlich soweit und es konnte die Spende über € 1.010,- übergeben werden. Mama Manuela war im ersten Moment sprachlos und bedankte sich herzlich für diese Unterstützung. Sie sagte, dass sie sehr berührt ist von der Hilfsbereitschaft der Feuerwehr und allen Beteiligten. Das Geld wird für die Förderung von Noah und notwendige Beschaffungen verwendet.

 

 

Monatsübung Oktober 2019

Monatsübung Oktober 2019

Die gestrige Monatsübung stand unter dem Motto "Brandbekämpfung mit UHPS".
Nach einer Übungsfahrt zum Löschbehälter in Schnabling erwartete uns ein Holzhaufenbrand in Erdmannsdorf, den wir mit unserem UHPS erfolgreich löschten. Sehr interessant wie sich der Hochdruckstrahl und weiter der Schaum auf das Feuer auswirkten. Vielen Dank den 16 Kameraden/-innen die dabei waren!

Feuerwehr Wandertag 2019

Feuerwehr Wandertag 2019

Am Sonntag, den 20.10.2019 fand bei traumhaften Herbstwetter der 3. Feuerwandertag statt. Treffpunkt war um 13.00 Uhr beim GH Rampetsreiter in Fürling. Knapp 40 Wanderbegeisterte genossen, bei der von Kastler Bertl und Lindner Hans ausgesuchten Wanderstrecke, die Spätherbstsonne. Die Strecke führte von Fürling zur Forststraße Nussbaum, weiter zum Schinagl, Höbaus, Aichinger und zurück nach Fürling.
Zwischenzeitlich wurden die Wanderer mit Getränken von unserer moblien Labstation (Dank an Mittmannsgruber Philip) versorgt. Der Abschluss erfolgte bei einer gemütlichen Einkehr im GH Rampetsreiter.

Pflichtbereichsübung 2019

Pflichtbereichsübung 2019

Am 19.10.2019 wurde eine Gemeindeübung bei der neu erbauten Außenstelle von Schloß Haus in Gutau durchgeführt. Geleitet wurde der Einsatz von der FF Gutau unter Einsatzleiter HBI Bindreiter Josef. Übungsannahme waren 4 vermisste Bewohner im verrauchten Gebäude ausfindig zu machen und zu bergen. Dies wurde von den Atemschutztrupps der FF Gutau, FF Erdmannsdorf und FF Selker sicher gestellt.
Unterstützt wurden sie dabei auch vom TMB Unterweissenbach, welche einige geretteten Personen mittels Teleskopmastbühne den Rettungsorganisationen übergeben konnten. Gleichzeitig wurde die Wasserversorgung durch Verlegung einer zusätzlichen Leitung von einem weit entfernten Hydranten von den Feuerwehren Erdmannsdorf und Selker sicher gestellt.
Im Anschluss wurde das Übungsszenario mit den teilnehmenden Feuerwehren und den Übungsbeobachtern Bgm. Lindner Josef und HBI Grimmer Michael besprochen.
Die Außenstelle von Schloß Haus bedankte sich für die Durchführung der Übung und sponserte zum gemütlichen Ausklang eine Jause und Getränke.

Branddienstleistungsabzeichen Gutau 2019

LPRBD Gutau 2019

Die Kameraden Feuerwehr Erdmannsdorf stellten sich am Samstag den 28. September der Branddienstleistungsprüfung in der Stufe "Bronze" in Gutau. Insgesamt zwei Gruppen durfte Hauptbewerter Helmut Friesenecker und sein Bewerterteam anschließend zur bestandenen Prüfung gratulieren.

 

Wochenlange Vorbereitungen und Übungen gingen der Prüfung, bei der eines von drei Szenarien (Heckenbrand, Zimmerbrand oder Flüssigkeitsbrand) innerhalb einer gewissen Sollzeit zu absolvieren ist, voraus. Bestens vorbereitet und geschult auf die Ablegung der Leistungsprüfung wurden die Kameraden und Kameradinnen von OBI Franz Hinterdorfer.

 

Zuerst mussten die Feuerwehrmänner- und Frauen bei der Fahrzeugkunde unter Beweis stellen, dass sie ihre Fahrzeuge in- und auswendig kennen und die benötigten Geräte jederzeit und rasch in den Geräteräumen der Fahrzeuge auffinden. Anschließend zieht der Gruppenkommandant eines der beübten Szenarien, welches es dann von der Löschgruppe zu bewältigen gilt. Der Gruppenkommandant muss anhand des gezogenen Szenarios das richtige einsatztaktische Vorgehen bestimmen und seiner Gruppe die entsprechenden Befehle geben. Der Löschangriff muss schließlich von der Mannschaft innerhalb einer vorgegebenen Sollzeit erfolgreich abgeschlossen werden. 

 

Diese Aufgabe meisterten die 18 Kameraden mit Bravour! Bürgermeister Josef Lindner gratulierten den freiwilligen Helfern und Helferinnen bei einem gemütlichen Ausklang im Feuerwehrhaus Gutau.

 

Danke an alle die fleißig geübt ,und sich für die LPRBD Zeit genommen haben .

Monatsübung August 2019

Monatsübung August 2019
 
Nach einer kurzen Sommerpause geht der Übungsbetrieb wieder weiter.
"Brand Elektrischer Anlagen" lautete das Einsatzstichwort bei dieser Monatsübung!
12 Mann rückten mit KLFA (Kleinlöschfahrzeug) und KRF (Rüstfahrzeug) zum Transformator in Gsteinedt aus.
Erste Priorität hatte die Absicherung der Einsatzstelle!
Dann wurde eine Zubringerleitung vom Löschbehälter gelegt. Anschließend schützten die Kameraden mit zwei C-Strahlrohren aus sicherer Entfernung die Umgebung. Als dann der Strom abgeschaltet wurde, konnte der Trafo abgelöscht werden.
Ein Dankeschön an die Kameraden HBM Thomas Klug und HLM Matthias Lehner für die Ausarbeitung der Übung.
 

Hohe Feuerwehrauszeichnung

Für seine großartigen Leistungen im Feuerwehrwesen erhielt Ehren-Hauptbrandinspektor Willi Lindorfer das "Bundesfeuerwehr-Verdienstkreuz III Stufe in Bronze".
Diese hohe Auszeichnung wurde ihm von Bürgermeister Josef Lindner, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Harald Dobusch und Kommandant Michael Grimmer übergeben.
Unter seinen Leistungen fielen unter anderem die Gründung der Feuerwehrjugend Erdmannsdorf, die zwei Weltmeistertitel der Jugendgruppe Erdmannsdorf und der Feuerwehrhausbau.
Außerdem war Willi 20 Jahre Kommandant der FF Erdmannsdorf, 10 Jahre Oberamtswalter im Abschnitt Pregarten und Jahrelang Ausbildner im Bezirk Freistadt.
Die Kameraden der FF Erdmannsdorf gratulieren ihm für diese Auszeichnung sehr herzlich!
 
Hohe Feuerwehrauszeichnung

Mühlviertler Feuerwehr-Jugendcamp in Erdmannsdorf 2019

GUTAU. 710 Jugendliche und 110 Jugendbetreuer aus den Bezirken Freistadt, Urfahr Umgebung und Perg hatten ihren Spaß beim dreitägigen Mühlviertler Feuerwehr-Jugendcamp in Erdmannsdorf.

Bestens organisiert von den Verantwortlichen des Bezirkes Freistadt hatten die Jugendlichen und ihre Betreuer aus den Bezirken Freistadt, Urfahr Umgebung und Perg sichtlich Spaß bei verschiedenen Aktivitäten wie Kisten steigen, Bogenschießen, Kegel umwerfen, Bagger fahren und einem Sautrog Rennen. Den ersten Preis bei der Lagerolympiade mit Gutscheinen und einem großen Wanderpokal konnten die Jugendlichen von der FF Amesschlag bei Oberneukirchen für ihre Leistung entgegen nehmen.

Spannende Vorführungen von Feuerwehr, Bundesheer und Polizei

Ein gemeinsamer Lagerabend mit den Eltern der Jugendlichen stand ebenso auf dem Programm wie Vorführungen von der Höhenrettung Schweinbach, dem Bundesherr, der Polizeihunde, der Teleskopmastbühne der FF Wartberg ob der Aist, dem Großraumlüfter und dem Löschunterstützungsfahrzeug LUF 60.

Bei der Schlussveranstaltung konnte Bezirks-Feuerwehrkommandant Thomas Wurmtödter zahlreiche Ehrengäste sowie den Hauptsponsor von der Firma technocert electronic begrüßen. Wurmtödter bedankte sich bei den Organisatoren und vielen Helfer für die Durchführung des Jugendcamps. Grußworte überbrachten Landesbranddirektor Robert Mayer, LAbg. Peter Handlos und Bgm. Josef Lindner.

Mit einer Feldmesse, zelebriert von Pfarrer Andreas Golatz, und der Siegerehrung von der Lagerolympiade ging das Mühlviertler Jugendcamp am vergangenen Sonntag in Erdmannsdorf zu Ende.

©www.tips.at

   
   

LFV Einsatzkarten  

   
© FEUERWEHR ERDMANNSDORF