Monatsübung August 2019
 
Nach einer kurzen Sommerpause geht der Übungsbetrieb wieder weiter.
"Brand Elektrischer Anlagen" lautete das Einsatzstichwort bei dieser Monatsübung!
12 Mann rückten mit KLFA (Kleinlöschfahrzeug) und KRF (Rüstfahrzeug) zum Transformator in Gsteinedt aus.
Erste Priorität hatte die Absicherung der Einsatzstelle!
Dann wurde eine Zubringerleitung vom Löschbehälter gelegt. Anschließend schützten die Kameraden mit zwei C-Strahlrohren aus sicherer Entfernung die Umgebung. Als dann der Strom abgeschaltet wurde, konnte der Trafo abgelöscht werden.
Ein Dankeschön an die Kameraden HBM Thomas Klug und HLM Matthias Lehner für die Ausarbeitung der Übung.
 

Täuschend echt sah das Blut an der zu rettenden Puppe bei der Monatsübung am Montag, 27.05. am Deckerleitner Gut aus. Thema dieses Mal war eine eingeklemmte Person in einem Traktor. Die Übungsbedingungen waren sehr real und alle Beteiligten waren professionell und mit voller Motivation bei der Sache.
Zuerst kamen unser geschulten Kameraden/innen des feuerwehrmedizinischen Dienstes zum Einsatz, klärten den aktuellen Zustand des Verunglückten und betreuten ihn. Währenddessen wurde mit einem Seilzug sofort versucht das Schild, hinter der die Person klemmte, wegzuheben. Das gelang auch und der Verletzte konnte schließlich gerettet werden. Bei der Erstversorgung verlor auch ein Kamerad kurzfristig das Bewusstsein (geplant und vorgetäuscht). Auch hier reagierte die Gruppe richtig und kümmerte sich sofort um ihn.
Nach Abschluss der Übung wurde in einer großen Runde das Geschehene besprochen und vom Übungsbeobachter Gutes gelobt sowie Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt. 

Monatsübung Mai 2019

Bei dieser Monatsübung am 29.04.2019 wurde eine eingeklemmte Person/Puppe aus einem Stapel Holzstämme gerettet. Die Schwierigkeiten hier liegen bei der Sicherung der Stämme um die Person nicht weiter zu verletzen und die vorsichtige Entfernung dieser. 
Auch der Feuerwehrmedizinische Dienst ist hier natürlich wieder im Einsatz zur Betreuung der verletzten Person sowie Erstversorgung. 

Monatsübung April 2019

Diese Monatsübung stand unter dem Thema "Aufsuchen einer verletzten Person im Wald inkl Erstversorgung" und fand am Montag, 29.10.2018 statt.
Der Einsatzort war die ehem. Schule in Fürling Richtung Wasserbehälter. Es wurden Scheinwerfer aufgebaut, eine Suchkette gebildet und die Wärmebildkamera unterstützend verwendet. 
Nicht nur die Übung mit der Wärmebildkamera war sehr wichtig, sondern auch die anschließende Erstversorgung der verletzten Person geführt durch FMD Lehner Daniela. 
Mithilfe eines Tragetuches wurde der Verletzte an einen sicheren Ort zur weiteren Behandlung gebracht.

 Monatsübung Oktober 2018

Bei der diesjährigen Pflichtbereichsübung am 22.09.2018 mit der FF Gutau und FF Selker-Neustadt wurde ein Brandeinsatz inkl Einsatz unserer Atemschutztrupps geübt. Vielen Dank an Kfz Meisterbetrieb Josef Siegl, wo die Übung stattfand.
Bei der Nachbesprechung wurden alle positiven Punkte und Potentiale diskutiert.
Es war wiedermal eine lehrreiche Herbstübung.

Pflichtbereichsübung 2018

Am Montag, 27.08.2018 fand eine Monatsübung mit dem Thema "Personenrettung nach Forstunfall" statt. Eine verletzte Person musste aus einem steilen schwierigen Gelände gerettet werden. Dazu wurde der Umgang mit der Korbschleiftrage geübt. 

Monatsübung August 2018

15 Mann nahmen an dieser taktischen Schulung für Führungskräfte teil. Die Ziele dieser Schulung waren zum einen die Struktur zukünftiger Übungen zu verbessern und die Vorbereitungen für einen Einsatz zu optimieren. 

 Schulung Gruppenkommandanten 26.03.2018

 

14 Kameraden waren bei dieser Monatsübung anwesend, welche von unserem Kommandanten Grimmer Michael abgehalten wurde. Das Thema dieses Mal war Feuerwehrgesetz. Es wurden die Rechte und Pflichten der Freiwilligen Feuerwehr nochmals verinnerlicht. Weiter wurden wieder einige Funktionen der Feuerwehrsoftware SYBOS geschult. 

ozio_gallery_nano
Ozio Gallery made with ❤ by turismo.eu/fuerteventura

Bei der Monatsübung heute ging es heiß her! Das Thema PKW-Brand ist immer wieder hoch interessant und wichtig zu beüben. Vor der Übung stand jedoch wieder Gerätekunde am Plan. Der Löschangriff wurde nach der Ankunft am Übungsgelände in Erdmannsdorf mit der Hochdruckpumpe unseres Kleinlöschfahrzeuges durchgeführt und die ausreichende Beleuchtung wurde unter anderem mit den Gerätschaften unseres Rüstfahrzeuges sichergestellt. Danke an die fast 20 Kameraden für die Teilnahme.

Weitere Fotos im Beitrag

Monatsübung September 2017

Der Alarmtext lautete "Vollbrand Tischlerei in Gutau mit zwei vermissten Personen". Die Wehren Erdmannsdorf, Gutau, Selker-Neustadt und das Rote Kreuz Pregarten rückten für diese Übung aus. Nach der Lageerkundung wurde die FF Wartberg mit der Teleskopmastbühne nachalarmiert. Drei Löschwasser-Zubringerleitungen wurden gelegt, während die Atemschutztrupps die vermissten Personen rasch retten konnten. 

Fotos sind in folgenden Album der FF Gutau zu finden. KLICK

   

LFV Einsatzkarten  

   
© FEUERWEHR ERDMANNSDORF