News Home

Höllberg-Fest 2017 war ein voller Erfolg

Alle Erwartungen wurden übertroffen beim Höllberg-Fest in Erdmannsdorf von 21.7.-23.7. und die freiwillige Feuerwehr freut sich über den regen Andrang an allen drei Tagen.

Am Freitag startete das Fest bereits um 19.30 Uhr mit den Gutauer Stubenhocker und einer vollen Festhütte. Danach heizten die Lauser den Festgästen ein und es wurde bis in die Nacht gefeiert.

Die Band Popfive machte auch den Samstag zu einem tollen und gut besuchten Fest. Dieses Jahr hatten wir auch eine Geburtstagsrunde dabei, welche nach einem großen Sektempfang auch noch gute Stimmung verbreitete.

Der Sonntag war dieses Jahr bei perfekten Wetterbedingungen gefüllt mit der alljährlichen Festmesse, musikalischer Unterhaltung der Mostlandstürmer, einem Showauftritt der Lasberger Binkihuper, unserer Gewinnspielverlosung und tollem Kinderprogramm inkl Luftballonstart.

Die Freiwillige Feuerwehr Erdmannsdorf freut sich bereits auf nächstes Jahr und auf euren Besuch!

Höllbergfest 2017 - Nachbericht

Glückwünsche zum 80. Geburtstag

Wir wünschen unseren Kameraden Anton Binder, Leopold Reisinger und Alois Zeinlinger nachträglich alles Gute zum 80. Geburtstag

Jubilare_80_2017

Maibaumfest 2017

Großer Ansturm herrschte dieses Jahr beim Maibaumfest am 01.05.2017 beim Gasthaus Rampetsreiter in Fürling.
Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen unterstützte uns heuer wieder die Mopedgruppe "Heastauber" aus St.Leonhard. Der schön geschmückte Baum, welcher vom Hause "Staninga" Kastler zur Verfügung gestellt wurde, ragte nach einer kleinen Stärkung vom Wirt schon nach kurzer Zeit gerade in den Himmel. Nach getaner Arbeit klang der Feiertag bei musikalischer Begleitung aus.

Fotos gibt's im Beitrag.

Weiterlesen ...

Monatsübung April 2017

Bei dieser Monatsübung handelte es sich um eine Personenrettung beim "Gusner" in Erdmannsdorf. Es trafen sich 15 Kameraden zu dieser Übung beim Feuerwehrhaus und diese wurden zuerst bzgl Fahrzeugkunde geprüft. Währenddessen wurden einige Rollen eingeteilt, welche den Ablauf der Rettung unvorhersehbar gemacht haben und der Einsatzleiter sowie Funktionäre auserwählt.

Nach der Ankunft beim Übungsort mit allen drei Fahrzeugen (KLF-A, KRF, KDO) stellte sich die Situation so dar, dass ein Landwirt auf einem, in der Scheune hängenden Heukran festsitzte, da durch einen Blitzschlag der gesamte Trakt stromlos war.
Nachdem die Scheune mit einem Fluter ausgeleuchtet wurde, entschied die Einsatzleitung den Landwirt vom Kran abzuseilen und die Kameraden begannen mit Leitern den Kran zu erreichen. Ein Seilzug wurde angebracht und die festsitzende Person mit einem Rettungsgeschirr abgeseilt. Am Boden angekommen, war noch eine Verletzung am Finger zu versorgen und der Landwirt mit einem Bergetuch durch eine freigelegte Luke zu tragen. Danach konnte er erfolgreich der Rettung übergeben werden.

Um noch eine zweite Situation durchzuspielen, wurde nun angenommen, dass die Person nicht reagiert und womöglich einen Herzinfarkt erlitten hat. 2 Kameraden mussten wiederum über eine Leiter aufsteigen und den Landwirt sichern, um den Kran von außen bedienen zu können. Der Kran wurde so anschließend weiter nach vorne bewegt, wo man die Person dann durch einen Teleskoplader mit Arbeitskorb übernommen hat. Am Boden angekommen wurde der Landwirt per Bergetuch der Rettung übergeben.

Abschließend hat die ganze Truppe den geübten Einsatz nachbesprochen und positiv sowie negativ anzumerkende Punkte gesammelt. 
Es war dieses Mal eine besonders lehrreiche Monatsübung, welche das richtige Handeln in solchen Situationen zukünftig noch verbessert.

Fotos gibt's im Beitrag.

Weiterlesen ...

Monatsübung März 2017

Einsatzkräfte- und Gruppenkommandantenübung

Am Samstag, den 25.03.2017 fand eine Schulung für die Führungskräfte unserer Feuerwehr statt. Mit bei dieser interessanten und lehrreichen Schulung waren das Kommando und die Gruppenkommandanten. Den ganzen Nachmittag wurden Einsätze theoretisch aber vor Ort durchgeführt. Bei den Einsätzen handelte es sich um einen Carport-Brand beim Hinterdorfer (Gschwentenwein), einen Waldbrand bei Fraunlehner und ein Verkehrsufall bei der Ruhmer-Zufahrt. Ausgearbeitet wurde diese Schulung von Zugskommandant BI Franz Hinterdorfer. Als Übungsbeobachter fungierte Kommandant HBI Dieter Binder. Weiter wurden auch die Themen der nächsten Monatsübungen ausgearbeitet.
Ein Dank gilt allen Kameraden, die sich an diesem Tag Zeit zur Fort-und Weiterbildung für die Feuerwehr nahmen.

Mehr Bilder im Beitrag.

Monatsübung März 2017

Weiterlesen ...
   
   
© FEUERWEHR ERDMANNSDORF